DEUTSCHLAND: Wandern auf Rügen – auf dem Hochuferweg zum Königsstuhl
» » DEUTSCHLAND: Wandern auf Rügen – auf dem Hochuferweg zum Königsstuhl

DEUTSCHLAND: Wandern auf Rügen – auf dem Hochuferweg zum Königsstuhl

Du möchtest wandern auf Rügen?

Dann nimm die Strecke aller Strecken auf der Insel: Den Hochuferweg zum Königsstuhl!

Wir haben den kleinen Rundwanderweg ab Lohme für dich ausgetestet und dir viele Infos und Bilder mitgebracht.


Vorab

„Sicherheit:
Klippenabbrüche kommen natürlich immer wieder vor, daher immer Abstand von der Kliffkante halten. Am Strand am Besten seeseitig wandern (sofern das möglich ist, da der Strand oft nicht sehr breit ist). Nach längeren Niederschlägen ist die Gefahr von Klippenabbrüchen besonders hoch. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte daher zu Zeiten „roter Gefahrenlage“ unbedingt auf eine Strandwanderung unter der aktiven Steilküste bzw. eventuell auch auf die Wanderung über den zum Teil abbruchgefährdeten Klippenweg verzichten. Oben sind die gefährlichsten Stellen aber mit Verbotsschildern bzw. Hinweisschildern auf die Abbruchgefahr markiert.

Bei Sturm muss man im Wald und an der Steilküste natürlich ebenfalls vorsichtig sein. Das gilt besonders für die Strandwanderung. Daher vorher unbedingt die aktuellen Warnhinweise der Nationalparkverwaltung beachten. Hier wird ferner auch über die Gefahrenlage hinsichtlich Zecken gewarnt.“

Schreibt Wikipedia hier: https://de.wikivoyage.org/wiki/Nationalpark_Jasmund

Es scheint bei entsprechender Wetterlage Verbotsschilder zu geben. Als wir da waren haben wir jedoch keine Warnschilder oder dergleichen gesehen… Also: Sicherheitshinweise beachten und vorher Warnhinweise bei der Verwaltung online einsehen. Safety first!

Der Ausgangspunkt

Das beschauliche Örtchen Lohme ist der Start- und Endpunkt für deine Tour. Egal, von welcher Seite du das Dorfzentrum erreichst, wenn du etwas achtsam am Wegesrand schaust, kannst du die Wegweiser zum Hochuferweg eigentlich gar nicht verpassen. Orientiere dich ganz grob am Hafen und dann nimm einen der Parkplätze. „Zum Wanderweg“ steht auf grünem Untergrund. Von hier aus kannst du nun Richtung Wasser und Steilküste wandern.

Der Weg

Zunächst läufst du oberhalb der Steilküste entlang, das Meer links von dir. Wir empfehlen dir aber, dem Weg Richtung Wasser zu folgen. Nach einiger Zeit stößt du außerdem auf ein Geländer, das dich weiter hinab zum Kiesstrand führt. Obwohl der Weg wirklich leicht zu bewältigen ist, kann es Sinn machen, festes Schuhwerk anzuziehen. Im Waldabschnitt oberhalb der Steilküste kann es schon einmal sehr schlammig sein, unten am Kiesstrand recht holperig.

Wenn du unten am Strand angekommen bist, kannst du dich nicht mehr verlaufen- keine Chance. Gehe einfach am Meer entlang. Schon bald wirst du die ersten Kreidefelsen sehen.

1. Wandern auf Rügen Hochuferweg Kreidefelsen (1 von 1)

2. Wandern auf Rügen Hochuferweg Kreidefelsen (1 von 1)

Lauf weiter!

Und genieß die Natur! So macht Wandern Spaß!

8. Wandern auf Rügen Hochuferweg Kreidefelsen (1 von 1)

Irgendwann erscheint rechts von dir ein Aufstieg. Hier musst du hoch.

Die Aussicht

Lange schlängelt sich die Holztreppe die Steilküste hinauf. Da kannst du schon mal außer Atem kommen. Oben angekommen ist erneut alles perfekt ausgeschildert. Rechts geht es zum Königsstuhl- Besucherzentrum. Du gehst erst einmal links entlang. Zur Viktoriasicht von Rügen nämlich. Ein paar Meter weiter bleibst du stehen und kannst den mächtigen Kreidefelsen in seiner vollen Pracht bewundern.

3. Wandern auf Rügen Hochuferweg Kreidefelsen (1 von 1)

Noch ein paar Meter weiter hast du die Möglichkeit, von einer kleinen Plattform aus an den Klippen steil hinunter zu schauen. Der Wind braust dir um die Nase. Also Mütze festhalten und die Kamera natürlich auch! 😉

4. Wandern auf Rügen Hochuferweg Kreidefelsen (1 von 1)

Der Rückweg

Zurück geht es nun erst einmal Richtung Nationalparkzentrum Königsstuhl.

5. Wandern auf Rügen Hochuferweg Kreidefelsen (1 von 1)

6. Wandern auf Rügen Hochuferweg Kreidefelsen (1 von 1)

Dort kannst auf direkt auf die Aussichtsplattform auf den Königsstuhl. Aber mal ehrlich: was hast du davon, wenn du direkt AUF dem beliebten Fotomotiv stehst? Genau aus diesem Grund sind wir seinerzeit in New York auch nicht in die Freiheitsstatue hineingegangen. Wenn ich drin bin, oder drauf stehe, kann ich sie ja nicht mehr sehen.

Wir sagen: Spar dir den Eintritt.

Von hier aus hast dun nun zwei Möglichkeiten: entweder du läufst Richtung Sassnitz und nimmst von dort aus den Bus zurück nach Lohme, oder du wanderst direkt nach Lohme zurück.

Wir hatten uns für den Rückweg nach Lohme entschieden. Alles ist super ausgeschildert. Neben Wegweisern am Straßenrand säumen auch Markierungen an Bäumen deinen Weg.

7. Wandern auf Rügen Hochuferweg Kreidefelsen (1 von 1)

Es geht nämlich durch den Wald. Während dir unten am Strand noch der Wind laut um die Nase pfiff, ist es hier nun idyllisch ruhig und ohne den Wind auch deutlich wärmer. Du fühlst dich geborgen. Ein klasse Kontrast zum vorherigen Wandern am Wasser.

Wie lange brauche ich für den Weg?

Du wirst ca. 8,5 Kilometer unterwegs sein. Je nach Beschaffenheit der Wege und deinem eigenen Tempo solltest du 2-3 Stunden für den Rundwanderweg einplanen. Unten am Strand kommst du wegen der rund gewaschenen Kiesel und Steine nur langsam voran, wenn du den oberen Abschnitt entlang wanderst, solltest du je nach Wetter mit Schlamm und matschigem Untergrund rechnen. Zurück durch den Wald geht es dann auf befestigten Strecken recht fix. Aber du willst ja nicht hetzen, sondern unten am Strand auch etwas die tolle Atmosphäre genießen und am Königsstuhl angekommen die wunderschöne Aussicht, nicht wahr?


Mehr Rügen?

Unsere Reiseführer- Empfehlung für dich

Der Baedeker Rügen- Hiddensee hat alles zu bieten, was ein guter Reiseführer braucht: Infos, Routentipps und tolle Infografiken! Außerdem mögen wir, dass die Orte alphabetisch sortiert beschrieben werden. So findest du schnell, was du suchst. Daher ist er unsere ReiseführerEmpfehlung für Rügen

Hier gehts zum Baedeker-Reiseführer


Unser Rügen Reisevideo

mit 4 weiteren tollen Ausflugstipps und wünderschönen Bildern von der Insel:

5 Tipps für deinen Urlaub auf Rügen


 

Verfolgen Andy und Miriam:

Wir sind Andy und Miriam und wir sind reisesüchtig! Nach der Reise ist für uns vor der Reise! Wir brauchen diese Vorfreude, diese Spannung, ehe es zum nächsten Reiseziel geht! Wir brauchen, das Adrenalin, das uns durch die Adern rinnt, wenn wir bei der Flugsuchmaschine auf „buchen“ klicken, wenn der Flieger abhebt, wenn wir landen, wenn wir das erste Mal neue Gerüche in der Nase haben und fremde Sprachen hören, wenn wir mit Auto und Zelt unterwegs sind und sich unser Herz überschlägt, weil wir mal wieder DEN Mega- Platz für unser Nachtlager aufgetan haben… wir sind Adrenalinjunkies und wir sind Reisejunkies. Wir brauchen: REISEADRENALIN! Du auch?

Senf dazu geben? Her damit!