» » Unser Tipp: Unterkunft MAMALLENA Hostel | Boquete | PANAMA

Unser Tipp: Unterkunft MAMALLENA Hostel | Boquete | PANAMA

eingetragen in: Übernachtungstipps | 0

Unterkunft in Banjo Boquete gesucht?

Dann wollen wir es dieses Mal gar nicht spannend machen.

Wir empfehlen das Mamallena Hostel Boquete für deine Tour durchs Banjo Boquete!

Wenn du unseren YouTube Kanal abonniert hast, wirst du ja bereits die passende Roomtour mit unserem Fazit gesehen haben. Wenn nicht, dann kommt hier noch einmal unsere Zusammenfassung für dich.


Wir erreichen den Busbahnhof von David nur eine halbe Stunde vor Einbruch der Dunkelheit. Erstaunlich schnell finden wir den passenden Anschlussbus, der uns zu unserem nächsten Ziel bringen soll: Boquete im Norden Panamas. Der kühle Fahrtwind pfeift uns durch die offenen Fenster um die Nase. Zwischen 1- 1,5 Stunden solltest du von David bis Boquete einplanen- je nachdem an wie vielen Stellen der Bus zwischendurch halt machen muss.

Ziemlich genau nach 60 Minuten erreichen wir an diesem Abend die Station am Marktplatz. Wir haben noch keinen Plan, wie wir von hier aus zum Hostel kommen. Aber wir wissen schon, wohin wir möchten. Aus unserem Reiseführer* haben wir uns das Mamallena Hostel herausgesucht.

Wir steigen aus und fragen eine ältere Frau, die auf der Bordsteinkante sitzt und offenbar auf einen anderen Bus wartet.

Sie lacht und deutet rechts hinüber. Wir können es tatsächlich schon sehen, keine 50 Meter entfernt liegt es verkehrsgünstig fast an der Hauptstraße und damit auch an der Bushaltestelle. Perfekt!

Wir checken ein.

Kein Dorm mehr frei. Wir bekommen ein Upgrade. Das Viererzimmer mit eigenem Bad ist derzeit noch komplett frei. Es kann sein, dass sie uns noch zwei weitere Gäste dazubuchen, insofern noch welche kommen. Für diese Nacht aber ist das eher unwahrscheinlich. Wir feiern uns erst einmal wie die Könige in unserem Doppelbett mit eigenem Bad.

Das Bett ist sauber und riecht frisch bezogen. Das Bad schein ebenfalls frisch geputzt. Stauraum gibt es in Form zweier kleiner Kommoden, das Zimmer ist abschließbar. Wr fühlen uns sehr sicher.

Lediglich Steckdosen sind eher Mangelware. Eine finden wir nach längerem Suchen neben dem Stecker für die Nachtlampe.

Jetzt erst einmal ab in die Küche, Essen fassen. Doch halt! Einkaufen müssen wir noch vorher. Eigentlich hatten wir uns vorgenommen, im Dunkeln nicht mehr auf die Straße zu gehen, wie es unser Reiseführer* empfohlen hatte. Doch wir fühlen uns auch draußen noch sehr sicher. Das Dorf ist klein und beschaulich, der Supermarkt keine 100 Meter vom Mamallena Hostel Boquete entfernt.

Das gute Sortiment macht uns glücklich. Wir kaufen Hackfleisch, Nudeln und etwas Proviant für die nächsten Tage.

Zurück im Mamallena Hostel stürmen wir die Küche. Die Atmosphäre ist super angenehm. Wir kommen schnell mit ein paar netten Mitbewohnern ins Gespräch. Die Küche selbst ist wirklich gut ausgestattet. Geschirr, Pfannen, Töpfe, Besteck- es mangelt an nichts.

Und so kochen und schlemmen wir gemütlich an diesem Abend, ehe wir schließlich müde in unser Kuschel-Doppelbett fallen.


Der nächste Morgen. Frühstück ist inklusive hier. Und zwar in Form leckerer Pancakes zum selberbacken. Eine große Schüssel Teig steht vor dem Herd, als wir um sieben in die Küche kommen. Wir sind die ersten und Herren über den Herd. Doch schon bald füllt sich der Raum. Wieder ein geschäftiges Treiben. Wir lachen und haben Spaß zusammen.

Dann genießen wir unsere Pfannkuchen, garniert mit ein paar Bananen aus dem Supermarkt.

Nach dem Frühstück zieht es uns hinaus. An der Rezeption gibt man uns einige Tipps zu Touren und Ausflügen. Natürlich kann man die auch hier direkt im Hostel buchen. Die Preise erscheinen uns recht hoch. Für bequeme Backpacker jedoch genau das Richtige. Das lästige Tour- Büros- Abklappern kann man sich getrost schenken, wenn man dafür bereit ist, einen Euro mehr zu zahlen.

Wir stiefeln an diesem Tag auf eigene Faust los. Aber nicht, ohne uns auf die abendliche Rückkehr in dieses so sympathische Hostel zu freuen!


Unser Fazit:

⬆️ klasse Atmosphäre

⬆️ sehr sauber

⬆️ top Lage

⬆️ Beratung und Infos zu Ausflugszielen

⬆️ leckere Pancakes inklusive

 

⬇️ die angebotenen Touren sind eher teuer

Insgesamt waren wir also mehr als zufrieden und können dir ganz klar eine deutliche Empfehlung für das Mamallena Hostel Boquete aussprechen!


Unsere Reiseführertipp*


Das erste Mal mit dabei

…und sofort verliebt: Das wunderschöne Urlaubstagebuch von Journey Books mit vielen kreativen Ideen und liebevoll gestalteten Seiten!


Übrigens

Weitere ergänzende Artikel von anderen Bloggern zum Thema Panama findest du auch in den Links unseres Panama Reiseplanungs- Artikels. Stöbere da gerne mal durch!


Du möchtest wissen, was wir auf unserer Mittelamerika – Tour erlebt haben?

Dann kannst du dich gerne auch einmal durch unseren YouTube Kanal klicken, denn dort gibt es schon die Videos aus Puerto Jimenez und Manuel Antonio, das Boquete Video und das Panama City Video zu sehen. Außerdem auch Roomtouren zu unseren Hostels in Costa Rica und in Panama.

Und damit du unsere nächsten Berichte über Boquete in Panama und unsere Zeit in Costa Rica und Nicaragua nicht verpasst, abonniere fix unseren Blog. So bekommst du jeden neuen Artikel direkt als Mail. Natürlich werbefrei und ohne SPAMs! 🙂

Wir freuen uns, wenn du dabei bleibst und wünschen auch dir:

ganz viel tolles

REISEADRENALIN! ❤️


Affilliate Links: Du wirst direkt zu Amazon weitergeleitet, wo du viele zusätzliche Infos bekommst und beim Kauf natürlich immer den günstigsten Preis bezahlst. Gleichzeitig spülst du uns eine kleine Provision in unsere Urlaubskasse. Wir sagen jetzt schon einmal lieben Dank dafür! :-

Senf dazu geben? Her damit!