Carcamping Großbritannien 2013 – Burgen, Berge, Heidekraut
» » Carcamping Großbritannien 2013 – Burgen, Berge, Heidekraut

Carcamping Großbritannien 2013 – Burgen, Berge, Heidekraut

eingetragen in: Fotografieren | 4

Oktober. Schon recht kalt für einen Trip quer über die Insel. Das Wetter war uns dennoch wohl gesonnen. Es regnete meist nachts und der Wind blies unser Zelt bis zum Morgen wieder fast trocken. Der Weg führte uns von Stonehenge über Tintagel, Bath und Caerwent hinauf nach Oban und von dort aus zur Isle of Sky. Dann ging es weiter vorbei an der traumhaften schottischen Atlantikküste zum Dunnet Head und wieder südwärts. Nach einem kurzen Stopp bei Nessi und dem Falkirk Wheel machten wir uns auf zur Rievaulx Abbey und beschlossen unseren Urlaub bei den Seven Sisters Nähe Eastburne. Viel gesehen haben wir in diesen zwei Wochen. Wildcampern sei gesagt: stellt euch schon einmal auf die ein oder andere Nacht im Auto ein. Viele Nachtparkverbote erschweren das spontane Campieren. Traumhafte Landschaften entschädigen dafür.

Verfolgen Andy und Miriam:

Wir sind Andy und Miriam und wir sind reisesüchtig! Nach der Reise ist für uns vor der Reise! Wir brauchen diese Vorfreude, diese Spannung, ehe es zum nächsten Reiseziel geht! Wir brauchen, das Adrenalin, das uns durch die Adern rinnt, wenn wir bei der Flugsuchmaschine auf "buchen" klicken, wenn der Flieger abhebt, wenn wir landen, wenn wir das erste Mal neue Gerüche in der Nase haben und fremde Sprachen hören, wenn wir mit Auto und Zelt unterwegs sind und sich unser Herz überschlägt, weil wir mal wieder DEN Mega- Platz für unser Nachtlager aufgetan haben... wir sind Adrenalinjunkies und wir sind Reisejunkies. Wir brauchen: REISEADRENALIN! Du auch?

4 Antworten

  1. Anna
    | Antworten

    Wunderschöne Fotos! Schottland ist klasse; wie war das Wetter bei Nessi? Als ich dort war, haben Nebel und Regen voll zugeschlagen. Die mystische Stimmung hatte zwar auch etwas, aber leider lag mein Regenschirm warm und trocken zu Hause…

    Herzlich,
    Anna

    • Die Bilderbummler
      | Antworten

      Hi Anna, wir waren von Anfang bis Mitte Oktober in GB und hatten wirklich Glück mit dem Wetter. Nachts ein paar Male Regen, aber das Zelt war dann meist morgens immer wieder schnell trocken. Frisch und windig war es halt oft, aber die sensationellen Herbstfarben haben dafür entschädigt 🙂 War echt eine klasse Tour! LG Andy, Miri und Skar

      • Anna
        |

        Oh ja, frisch und windig triffts sehr gut. Das war bei mir genauso und ich habe die Leute auf den Schiffen auf dem Loch Ness wirklich nicht beneidet. Ich war im September da, da war leider noch nicht wirklich was von schönen Herbstfarben zu sehen. Dafür hatte der Rasen ein sattes Grün – dem Regen seis gedankt. 😉

  2. […] Fehmarn (2012), ein Wochenende in Dänemark (2013), in Norwegen bis hoch zum Nordkap (2013) und in Großbritannien (2013). Und wir lieeeeben diese Art zu […]

Senf dazu geben? Her damit!